Datenschutzerklärung

Die Sahara Qualität Sicherheit Beratung Aktiengesellschaft hat sich bei der Gestaltung dieser Website zur Einhaltung der anwendbaren Rechtsvorschriften, zum Schutz personenbezogener Daten sowie zur Datensicherheit verpflichtet. Im Folgenden möchten wir Sie hierzu davon in Kenntnis setzen, unter welchen Umständen wir Informationen von Ihnen benötigen, wie wir damit umgehen und wem wir sie gegebenenfalls zur Zweckerfüllung (Zweckbestimmung) zur Verfügung stellen. Diese Datenschutzerklärung ist nur gültig für die Webseite: www.sahara-ag.de


Verantwortliche Stelle
Sahara Qualität Sicherheit Beratung Aktiengesellschaft
Finkenweg 1
35415 Pohlheim
Telefon: 06404-6686935
E-Mail: info(at)sahara-ag.de
Vorstand: Doris G. Hohenwald, Jochen D. Hohenwald
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Thomas Richter

Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Telefon: 0611-1408-0
Telefax: 0611-1408-611
E-Mail: poststelle(at)datenschutz.hessen.de

Bei Fragen zum Datenschutz oder bei Beschwerden können Sie sich an die verantwortliche Stelle wenden, 
Ansprechperson ist Jochen D. Hohenwald, 
bei Beschwerden auch direkt an den Landesdatenschutzbeauftragten.

Ein Datenschutzbeauftragter muss für die Sahara Qualität Sicherheit Beratung Aktiengesellschaft nicht bestellt werden 
(DSGVO Art. 37).

Hosting der Website: Equinex Rechenzentrum, Frankfurt, Deutschland

Ihre Rechte als Betroffener

Auskunftsrecht (Art. 15 Abs. 1 DSGVO)

Sie haben  das Recht, von uns über die Kategorien der gespeicherten Daten, den Zweck der Verarbeitung, die Empfänger, die geplante Speicherdauer sowie Ihre Recht informiert zu werden. Sofern Ihre personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen direkt erhoben werden, haben Sie das Recht, von uns über die Herkunft der Daten informiert zu werden.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu veranlassen. Die Daten werden unverzüglich gelöscht, wenn Sie dies wünschen. In bestimmten Fällen, können Ihre Daten allerdings nicht gelöscht werden. Dies ist der Fall, wenn diese für einen aktiven Vertrag noch benötigt werden. Zudem können die Daten nicht gelöscht werden, wenn gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder gegensätzliche Interessen dem entgegenstehen. In diesem Fall kann jedoch eine Sperrung der Verarbeitung für andere Zwecke durchgeführt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO)

In folgenden Fällen können Sie sich bezüglich einer Einschränkung der Verarbeitung an uns wenden:

  • Sie haben die Richtigkeit von Daten bestritten und wir sollen diese in der Zwischenzeit, bis zur finalen Überprüfung, nicht weiterverwenden
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie möchten allerdings keine Löschung, sondern ziehen eine Einschränkung der Verarbeitung vor
  • Wir benötigen die Daten nicht mehr und würden diese löschen, Sie brauchen diese jedoch noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • Sie haben einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung eingelegt, der aber noch geprüft wird.

Bei einer Einschränkung achten wir darauf, dass die personenbezogenen Daten nicht von uns weiterverarbeitet oder verändert werden können. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach diesen Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir aufgrund eines „Berechtigten Interesses“ (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) verarbeiten, Widerspruch einzulegen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir weisen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Einer Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Um ihr Widerspruchsrecht geltend zu machen, müssen Sie einen Widerspruch gegenüber uns, als Verantwortlichem der Datenverarbeitung, erklären.

Widerrufsrecht (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine von Ihnen bereits erklärte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben zudem das Recht sich jederzeit mit einer Beschwerde an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Besuch unserer Website

Bei dem Besuch unserer Webseiten erheben wir auch personenbezogene Daten. Dies betrifft Daten, die erhoben werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

ReCAPTCHA

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verwenden den Dienst reCAPTCHA von Google. Bei reCaptcha wird ein JavaScript-Element in den Quelltext eingebunden, wodurch die Software im Hintergrund geladen wird und Ihr Benutzerverhalten analysiert wird. Die Daten werden bereits verwendet und analysiert, bevor Sie das Häckchen „Ich bin keine Roboter“ angeklickt haben. Google berechnet anhand der Daten einen Score, welcher zum einen dazu dient nachvollziehen zu können, ob es sich bei dem Besucher um einen Menschen handelt oder ob die Eingaben missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung (z.B. Bots) erfolgen. 

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist daher unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Art der Daten

  • Vorherige Webseiten (Referrer URL)
  • IP-Adresse
  • Betriebssystem
  • Cookies
  • Scrolling und Mausklicks auf der Seite
  • Datum und Spracheinstellungen
  • Bildschirmauflösung

Die an Google übermittelte IP-Adresse wird gekürzt und nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Anbieter des ReCAPTCHA-Dienstes

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: 
https://www.google.com/policies/privacy/.

Um Daten direkt bei Google löschen zu lassen, wenden Sie sich an den Google-Support auf 
https://support.google.com/?hl=de&tid=331578294933.

Wenn Sie möchten, dass über Sie und über Ihr Verhalten so wenig Daten wie möglich an Google übermittelt werden, müssen Sie sich, bevor Sie unsere Webseite besuchen bzw. die reCAPTCHA-Software verwenden, bei Google ausloggen und eventuelle Google-Cookies löschen.

Weitergabe von Daten an Dritte

Es werden keine Daten an Dritte weiter gegeben.

Cookies

Wir setzen keine Cookies ein.

Webfonts

Zweck der Verarbeitung
Abruf der Google Webfonts um die Ladezeit der Webseite zu verbessern und um eine einheitliche Darstellung der Webseite auf verschiedenen Endgeräten und Plattformen zu ermöglichen.

Kategorien personenbezogener Daten
Nutzungsdaten

Rechtsgrundlage
Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Beteiligte Unterauftragnehmer
Google LLC, Mountain View CA, USA

Tracking
Ausschließlich interne statistische Auswertung der App Abrufe. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert und nicht mit anderen Daten zusammengeführt. Die so erhobenen Daten lassen keinen Rückschluss auf Ihre Identität zu.

Beteiligte Unterauftragnehmer
Google LLC, Mountain View CA, USA

WebAnalytics

Zweck der Verarbeitung
Statistische Auswertung und technischen Optimierung des Webangebots.

Kategorien personenbezogener Daten
Anonymisierte Nutzungsdaten

Rechtsgrundlage
Vertragsdurchführung, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

Sahara AG

© 2000 - 2021 Sahara AG